Mikroregion von Krnov

Mikroregion von Krnov bildet den nördlichen Teil des Bezirks Bruntál (Freudenthal) und ist zugleich nordöstlicher Ausläufer der Mährisch-SchlesischenRegion mit spezifischen Vorgebirgs- und Gebirgsbedingungen. Die nördliche Seite der Mikroregion ist mit der Staatsgrenze der Polnischen Republik konform, weiterhin grenzt an dem Bezirk Jeseník (Freiwaldau) und Opava (Troppau), an der südlichen Seite grenzt an dem Verwaltungsbezirk der Gemeinde mit einem erweiterten Zuständigkeitsbereichs - Bruntál.                                                                                                        

Historische Entwicklung der Gemeinden in der Mikroregion entwickelte sich seit der ersten Erwähnung im Jahre 1238 über Býkov – Láryšov, im Gegenteil die jüngste Gemeinde der Mikroregion ist Krasov, Entstehung datiert 1502. Das gesamte Gebiet von Krnov und Umgebung stellt eine der ältesten Besiedlungen auf dem Gebiet der Tschechischen Republik dar, es wird durch viele Burgen und Forts bewiesen, später wurden sie meistens als Schlösser umgebaut, auch für eine Vielzahl von Kirchen gekennzeichet.                  

Die Mikroregion von Krnov entstand als freiwillige Gemeindeverbindung und besteht aus 25 Gemeinden.

Mikroregion Krnovsko
Hlavní náměstí 1
794 01 Krnov

e-mail: info@mikroregionkrnovsko.cz
www.mikroregionkrnovsko.cz

Bohušov
Brantice    
Býkov - Láryšov Čaková        
Dívčí Hrad 
Get Adobe Flash player
Heřmanovice
Hlinka      
Holčovice            
Hošťálkovy
Janov         
Jindřichov
Krasov      
Krnov   
Get Adobe Flash player              
Lichnov      
Liptaň           
Město Albrechtice
Osoblaha  
Petrovice            
Rusín            
Slezské Pavlovice
Slezské Rudoltice

Třemešná
Úvalno                
Vysoká        
Zátor


Zpět

Partneři

krnov MSK Czech tourism atic Jeseníky Slezsko Certifikát kvality služeb